In wenigen Schritten zum erfolgreichen Influencermarketing im Home & Living

Marketing Apr. 06, 2021

Zweifellos haben Sie vor diesem Beitrag schon von Influencern oder Influencermarketing gehört. Aber wissen Sie auch, was genau sich dahinter verbirgt? Was macht jemanden zu einem Influencer, wie kann ein Unternehmen oder eine Marke von einer Zusammenarbeit profitieren und wie kann es im Home & Living-Bereich Nutzen stiften? Wir teilen Tipps, wie Sie die Potenziale des Influencermarketings für Ihr Unternehmen nutzen können.

Was ist Influencermarketing überhaupt?

Bevor wir näher auf Tipps und Möglichkeiten für den Home & Living-Bereich eingehen, ist es wichtig ein einheitliches Verständnis der Thematik zu schaffen. Was ist Influencermarketing im Allgemeinen? Wie läuft diese Form des Marketings ab?
Das Influencermarketing ist mittlerweile eine etablierte Form des Online-Marketings. Es handelt sich um eine Art des Marketings, die sich darauf konzentriert, wichtige sogenannte Influencer zu nutzen, um die Botschaft von Marken an einen größeren Markt zu bringen. Anstatt direkt an eine große Gruppe von Verbrauchern zu vermarkten, inspirieren, engagieren und bezahlen Marken stattdessen Influencer, um die Botschaft für sie zu verbreiten. Beim Influencermarketing arbeitet somit eine Marke mit einem Online-Influencer zusammen, um eines ihrer Produkte oder eine ihrer Dienstleistungen zu vermarkten.
Während das traditionelle Marketing ein breites Spektrum abbildet, kann das Influencermarketing eine authentischere und organischere Markenkampagne schaffen, indem es das Nischenpublikum eines Influencers für die Vermarktung nutzt.

Aber was macht die Influencer aus?

Was steckt hinter dem Begriff des Influencers? Um das Influencermarketing ins Unternehmen aufzunehmen, gilt es zu verstehen, wer hinter der Zusammenarbeit steckt.
Als Influencer wird eine Person mit der Fähigkeit bezeichnet, potenzielle Käufer eines Produkts oder einer Dienstleistung zu beeinflussen, indem sie die Artikel in sozialen Medien bewirbt oder empfiehlt (to influence = beeinflussen). Dabei sind diese in der Regel auf ein Themengebiet ausgerichtet, wie etwa Mode, Fitness, Food oder eben auch Lifestyle sowie Home & Living. Die Influencer produzieren in regelmäßiger und hoher Frequenz verschiedenste Inhalte zum entsprechenden Themenfeld. So werden neben Bildern auch Videos, Audios oder Live-Schaltungen genutzt. Die Kommunikationskanäle sind, wie auch die Formen des Inhalts, sehr vielfältig und reichen von Blogs über soziale Netzwerke wie Instagram, Youtube und Facebook bis hin zu Streaming-Plattformen wie Spotify. Durch die hohe Frequenz der Inhalte erzielen die Influencer eine hohe Reichweite.
Beim Influencer Marketing geht es nicht nur darum, jemanden mit einem Publikum zu finden und ihm Geld oder Aufmerksamkeit zu bieten, damit er gute Dinge über Sie sagt. Dafür gibt es virale Berühmtheiten. Influencer sind Menschen, die Zeit damit verbracht haben, ihre eigene Marke aufzubauen. Sie sind Menschen, die die Geduld und den Fokus hatten, in den sozialen Medien erfolgreich zu sein, einen organischen Follower nach dem anderen. Was sie einflussreich macht, ist ihre große Fangemeinde im Internet und in den sozialen Medien. In jeder Branche gibt es einflussreiche Personen - man muss sie nur finden. Einige haben Hunderttausende – wenn nicht Millionen – von Followern. Aber viele werden eher wie gewöhnliche Menschen wirken. Sie haben vielleicht nur 10.000 Follower, in manchen Fällen weniger. Dennoch haben sie sich den Ruf erarbeitet, Experten auf ihrem Gebiet zu sein. Sie sind die Ansprechpartner, die Antworten auf die Fragen der Menschen geben. Abhängig von ihrem Fachgebiet sind sie die Leute, die die ansprechendsten Social Posts zu ihrem Spezialthema machen. Sie teilen die besten Bilder, machen die unterhaltsamsten Videos und führen die informativsten Online-Diskussionen.
Bei den Influencern ist zu beachten, dass sie nicht nur Marketing-Tools sind, sondern vielmehr Vermögenswerte für soziale Beziehungen, mit denen Marken zusammenarbeiten können, um Ihre Marketingziele zu erreichen.

Auch für den Bereich Home & Living interessant?

Bis hierhin konnten Sie bereits ein breiteres Verständnis der Influencermarketings erlangen. Aber braucht es diese Marketingform auch im Home & Living? Die einfache Antwort: Ja! Dies ist keine Überraschung, wenn man bedenkt, wie viel Zeit wir auf diesen verschiedenen Social-Media-Plattformen verbringen. Ein Großteil der Marketingabteilungen hat heute bereits ein spezielles Budget für Influencermarketing. Für jeden Euro, den Marken für Influencermarketing ausgeben, erhalten Sie einen Earned Media-Wert von 5,2. Das bedeutet, dass jeder Euro, der für Influencermarketing ausgegeben wird, fünfmal mehr Wirkung zeigt, als wenn er für traditionelle Werbeformen ausgegeben wird.
Vor allem im Bereich Home & Living kann ein durchdachtes Influencermarketing einen großen Effekt auf die Vermarktung eines Produkts haben. Neben dem reinen Vertrieb verhilft das Influencermarketing dazu Beziehungen zu Marken aufzubauen und zu pflegen. Ein positiver Nebeneffekt – auch Sie bauen Ihre eigene soziale Präsenz aus, sodass Sie zu einer vertrauenswürdigen Quelle in Ihrer Branche werden.
So wie Social Media Marketing weiterhin ein großer Teil des täglichen Lebens ist, so ist es auch die Welt der Home & Living Influencer. Diese Influencer teilen ihre Gedanken und Ideen zum Thema Heimwerken und Dekoration und inspirieren damit weiterhin ein Publikum auf der ganzen Welt. Ob sie ihre Instagram-Feeds mit beeindruckenden Bildern ihrer Häuser füllen oder ihre Renovierungsreise dokumentieren, Home & Living Influencer sind in den sozialen Medien und in der Welt des digitalen Marketings weiterhin auf dem Vormarsch. Millionen von Fans wenden sich an sie, um neue Ideen und Inspirationen zu erhalten. Mit dem Zugang zu einer so vielfältigen Fangemeinde können Marken mit Influencern zusammenarbeiten, um eine Partnerschaft zu schaffen, die über Ihre eigene Reichweite und Zielgruppe hinausgeht. Home & Living -Blogger und Vlogger versorgen Marken mit authentischen und organischen Inhalten, die ihre Produkte bewerben und gleichzeitig Tausende von potenziellen Kunden ansprechen.
Die Influencer sind heute unerlässlich, um einen Raum zu vervollständigen und eine Vision in die Realität umzusetzen. Sie setzen Baumärkte und Marken für Wohnaccessoires in Szene. Home & Living Influencer können ein Produkt oder ein Konzept nehmen und ihren eigenen Stil und ihre Kreativität hinzufügen, um die Marke oder das Produkt zum Strahlen zu bringen. Sie inspirieren ihr Publikum, das Potential in alltäglichen Gegenständen zu sehen und ermutigen die Menschen, sich Zeit zu nehmen, um ihre Wohnräume zu verbessern, damit sie bestmöglich funktionieren. Von Tipps für die Umgestaltung von Schränken über die Wahl der perfekten Farbe bis hin zum kompletten Abriss und der Neugestaltung einer Wohnung - diese Influencer haben ein Auge für Design und die Wünsche ihrer Community.
Eine Wohnung oder ein Haus wird erst dann zu einem Zuhause, wenn man sich darin wohlfühlt. Unsere Persönlichkeit spiegeln sich in ihnen wider und wir suchen immer nach den besten Möglichkeiten, uns auszudrücken und Neuerung zu schaffen. Seien Sie ein Teil davon!

Aber wie fangen Sie an? Welche Schritte sind zu beachten?

Schritte zum erfolgreichen Influencermarketing im Home & Living

Leider reicht es für ein erfolgreiches Marketing nicht aus, die verschiedenen Kanäle nach den Menschen mit der größten Reichweite zu durchforsten. Es handelt sich auch beim Influencermarketing um einen Marketingkanal, welcher auf eine klare Zielvorstellung hinarbeitet.  Kooperationspartner müssen daher danach gewählt werden, ob und in welchem Maße die eigenen gesetzten Ziele durch die Kollaboration erreicht werden können. Welche Kanäle bestehen und welcher harmoniert mit der Marke? Wie sieht die Zielgruppe der Marke aus und wie kann diese über die Kanäle erreicht werden?

Basis schaffen

Das Influencermarketing kann nur erfolgreich sein, wenn auch die eigene Medienpräsenz aussagekräftig und einheitlich gestaltet ist. Falls Sie diese Basis noch nicht geschaffen haben bzw. keine Social-Media-Kanäle für Ihre Marke nutzen – ändern Sie dies noch vor der Planung eines Influencermarketings. Die Influencer können Ihre Marke gut präsentieren, es sollte jedoch eine Grundlage für die Gewinnung weiterer Follower und Kunden vorhanden sein. Dies ist für Ihre Glaubwürdigkeit entscheidend. Erst dann ist es sinnvoll die Planungen eines Influencermarketings anzugehen.

Ziele

Sofern die Basis in den sozialen Medien und auf Ihrer Webseite (Blog, News o.ä.) geschaffen wurde, sollten Sie mit einer klaren Zielvorstellung an das Projekt „Einführung eines erfolgreichen Influencermarketings“ herangehen. Sie sollten im ersten Schritt konkrete Ziele für das Marketingvorhaben definieren. Seien Sie organisiert, stellen Sie eine Strategie, einen Plan und ein Budget auf, investieren Sie Zeit in die Recherche. Welche Ziele wollen und können Sie erreichen?
Ziele können u.a. sein den Bekanntheitsgrad der Marke bzw. den Absatz zu steigern und in Suchmaschinen bessere Ergebnisse zu erzielen. Folgen Sie hier keinem Standard, finden Sie die auf Ihre Marke zugeschnittenen Ziele und Pläne. Nur so können Sie das Thema erfolgreich vertreten und innerhalb und außerhalb Ihres Unternehmens treiben.

Zielgruppe

Um in den folgenden Schritten Kanäle und Influencer auswählen zu können muss klar definiert werden, welche Zielgruppe im Rahmen der Kampagne erreicht werden soll. Wie im Marketing üblich, gilt es auch bzgl. des Influencermarketings eine Zielgruppen-Analyse anzuführen und die bevorzugten Kundensegmente herauszustellen. Nur so wissen Sie welche Aspekte für Ihre Kunden wichtig sind und können Wege finden, um diese Wünsche und Bedürfnisse anzusprechen und erfolgreich zu platzieren.

Kanal

Sie haben die Ziele sowie Ihre Zielgruppe analysiert und definiert. Anhand der Erkenntnisse und den angestrebten Zielen dieser Marketingform können im Folgenden Kanäle ausgewählt werden, welche die potenziellen Kunden am besten ansprechen. Lesen Ihre potenziellen Kunden eher Blog oder halten Sie sich bei Instagram auf? Durch eine Analyse bestehender Kanäle, z.B. durch das Abwägen von Stärken und Schwächen, treffen Sie eine, auf Ihre Zielgruppe abgestimmte, Wahl. Sie müssen sich hier nicht auf einen Kanal festlegen. Beachten Sie jedoch wie die Kanäle zusammenwirken. Auch über verschiedene Plattformen hinweg sollte Ihre Marke eine Konsistenz in der Vermarktung vorweisen.

Influencer

Neben dem Kanal gilt es im folgenden Schritt festzulegen, welche Influencer sich mit Ihren Kundensegmenten und Zielen bestmöglich decken. Welche Influencer vertreten die Werte Ihres Unternehmens und greifen auf eine interessante Zielgruppe zurück. Entscheiden Sie, wie Sie Influencer finden wollen. Finden Sie sie organisch, abonnieren Sie eine Plattform, oder arbeiten Sie mit einer Agentur zusammen.
Gerade im Bereich Home & Living/Lifestyle findet sich bereits eine Vielzahl an Influencern. Alle haben ihren eigenen Einrichtungsstil und dementsprechend unterschiedliche Follower. Daher kann es für Marken schwierig sein zu wissen, welcher von ihnen am besten zu ihnen passt. Schauen Sie daher vor allem auch auf die Glaubwürdigkeit der Zusammenarbeit. Passt Ihre Marke zu dem sonstigen Auftreten? Fügt sich die Empfehlung Ihrer Marke durch den Influencer stimmig ein? Bedenken Sie, dass eine Empfehlung nur glaubwürdig sein kann, wenn sie authentisch ist.
Eine der wichtigsten Metriken, die Sie außerdem analysieren sollten, wenn Sie entscheiden, mit welchen Influencern Sie zusammenarbeiten, ist ihr Engagement-Level. Das Engagement für diese Gruppe wird berechnet, indem man die durchschnittlichen Likes, Kommentare und Erwähnungen der letzten 10 Posts erhebt und diese Zahl durch die Follower teilt. Ein kleineres Publikum ist entgegen der Erwartungen in der Regel engagierter, weil jeder Follower wahrscheinlich einer ist, den die Influencer verdient haben, nicht gekauft. Generell gilt: Je weniger Follower jemand hat, desto höher ist das Engagement.
Nehmen Sie sich Zeit für die Auswahl geeigneter Kooperationspartner. Diese birgt neben Chancen auch Risiken und bedarf einer tiefgehenden Analyse der Influencer Accounts. Arbeitet der Influencer mit anderen Unternehmen zusammen – vielleicht mit der direkten Konkurrenz? Vermeiden Sie hier etwaige Unstimmigkeiten durch fehlende Analysen und Planungen.

Kampagnen-Konzept

Wie auch in anderen Marketingkampagnen gilt es nun ein Konzept für die Umsetzung des Marketings zu entwickeln. Beiträge (Posts, Stories, etc.) zu einem bestimmten Produkt sind weitverbreitet. Ihrer Kreativität sind jedoch keine Grenzen gesetzt. Informieren Sie sich über die verschiedenen Möglichkeiten und arbeiten Sie die passende Kampagne für Ihre Marke aus. Außerdem ist es von Bedeutung herauszufinden, welche Ihrer Produkte für das Marketing durch Influencer geeignet sind.
Es handelt sich, anders als beim klassischen Marketing, um eine enge Zusammenarbeit mit dem Influencer. Daher ist auch eine gemeinsame Entwicklung der Kampagne mit dem Influencer möglich und kann neue Ideen hervorbringen. Geben Sie den Influencern Freiräume, da dieses die zuvor angeführte Glaubwürdigkeit bedeutend beeinflusst. Die Art und Weise, in der der Influencer mit der eigenen Community interagiert, ist durch die die Persönlichkeit des Influencers erfolgreich. Es ist wichtig zu erkennen, dass es die Influencer sind, die sich ein begeistertes Publikum aufgebaut haben. Es ist kein Zufall, dass diese Menschen den Influencern folgen, nicht der Marke. In Wirklichkeit interessiert sich das Publikum weniger für Ihre Marke. Sie interessieren sich nur für die Meinungen der Influencer. Versuchen Sie nicht, einem Influencer Regeln und Geschäftspraktiken aufzudrücken. Dies sollte sich auch in der Kampagne widerspiegeln. Lassen Sie hier keinen Bruch entstehen.
Im Rahmen der Interaktion mit den Influencern gilt es einige Aspekte zu beachten. Wertschätzung und Individualisierung werden besonders großgeschrieben. Auch die Influencer wählen Ihre Kooperationspartner nach ihrer Passung aus. Machen Sie deutlich, warum genau dieser Influencer passt. Versenden Sie E-Mails im Namen von wichtigen Führungskräften. Planen Sie persönliche Treffen oder – aktuell – Videokonferenzen.

Zeitplan & Zusammenarbeit

Entwickeln Sie gemeinsam einen Zeitplan. Wie stellen sich beide Seiten die Kommunikation vor? Bevorzugt der Influencer monatliche oder halbjährliche Anrufe bzw. Newsletter für die Vermarktung des Produkts? Integrieren Sie dies in Ihren PR-Zeitplan, den Zeitplan für Produktveröffentlichungen usw. Wie oft und wann soll die Marke durch den Influencer platziert werden und in welchem Format? Welche Produktinformationen sind vom Influencer aufzugreifen? Wünschen Sie sich spezielle Hashtags oder die Verlinkung auf Landingpages? Wie definieren Sie die Ziele der Zusammenarbeit – wann ist die Kooperation erfolgreich? Wie sieht die Vergütung der Arbeit des Influencers aus? Alle diese Aspekte gilt es im Vorfeld mit den Influencern auszuarbeiten.

Umsetzung

Sofern Sie Influencer und Kanäle ausgewählt haben und das Konzept der Kampagne steht, gilt es die Pläne erfolgreich umzusetzen. Die Influencer posten Beiträge zu den Kampagnen, laden Videos hoch und interagieren mit ihrer Community. Binden Sie auch Ihre eigenen Social-Media-Kanäle ein. Stellen Sie einen Bezug zu den Beiträgen der Influencer her. Teilen Sie die die Beiträge, weisen Sie auf Gewinnspiele hin etc. Nutzen Sie die Influencer für Ihren eigenen Auftritt und reagieren Sie entsprechend.

Auswertung

Wie erfolgreich die Zusammenarbeit ist, zeigt sich erst in einer ausführlichen Analyse der Kampagne. Welche Ziele wurden definiert und inwieweit konnten diese durch die Zusammenarbeit erreicht werden? Lassen Sie sich von den Influencern Auswertungen zukommen, welche die Aufrufe bzw. das Teilen von Links, etc. darstellen, da sich diese Infos zur Reichweite oft nur durch den Influencer selbst reporten lassen. Beobachten Sie Hashtags der Kampagne. Vergeben Sie individuelle Rabattcodes an die Influencer, um die, durch die Kampagne herbeigeführten, Verkäufe zu messen.

Sofern Sie klare Ziele definiert haben, ist eine Auswertung aussagekräftig und führt zur Planung/Anpassung des Influencermarketings und mehr Erfolg. Arbeiten Sie kontinuerlich an der medialen Präsenz und hinterfragen Sie Auftreten stetig.
Starten Sie jetzt und erhöhen Sie Ihre Reichweite und den Erfolg Ihrer Marke. Starten Sie mit kleinen Schritten, anstatt auf der Stelle zu bleiben.

Großartig! Das Abonnement wurde erfolgreich abgeschlossen.
Großartig! Schließen Sie als Nächstes die Kaufabwicklung ab, um vollen Zugriff zu erhalten.
Willkommen zurück! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.